Suchen Merkliste

Wir übernehmen Verantwortung - Klimaschutz bei Kronimus

kronimus-slider-nachhaltigkeit-2000x952px-1.jpg

Kurze Wege – Effizient für uns, effektiv für die Umwelt

KRO_Nachhaltig.jpg

Mehrwert für unsere Kunden: Nachhaltig Planen macht sich bezahlt

Klimatschutz-bei-Kronimus-Slider.jpg
Gartenkatalog 2020

Videochat für Geschäftskunden: Sicher mit unserem Vertriebsteam kommunizieren.

Hier anmelden

Wir übernehmen Verantwortung – Klimaschutz bei Kronimus

Unserer Verantwortung für die Umwelt sind wir uns als führender Baustoffhersteller, nicht erst seit den jüngsten öffentlichen Debatten zum Klimaschutz, mehr als bewusst. Bereits seit Jahrzehnten arbeiten wir an der Reduktion unseres Energieverbrauchs, dem Co₂- Fußabdruck unserer Produktionsverfahren und den von uns gefertigten Qualitätsprodukten.

Dabei werben wir bewusst nicht, wie andere Hersteller, mit dem Slogan „100% CO₂-neutral!“

Wir bei Kronimus sind der Meinung, dass Co₂-Zertifikate lediglich einen Beitrag zur Kompensation der eigenen Emissionen bei der Produktion, somit dem Produktionsverfahren, darstellen. Die Umweltverträglichkeit des Endproduktes kann daraus nicht abgeleitet werden.

Für uns ist es für das Klima zielführender, Co₂-Emissionen erst gar nicht entstehen zu lassen.

Es gilt der Leitsatz, Emissionen, wo immer es geht zu minimieren. Dann müssen diese erst gar nicht mit wenig transparenten Kompensationszertifikaten ausgeglichen werden.

Wir praktizieren Klimaschutz und Ressourcenschonung seit Jahrzehnten!

Klimaschutz-bei-Kronimus-1.jpg

Bei Kronimus gehen wir einen anderen Weg...

Statt auf Co₂-Projekte am anderen Ende der Welt zu setzen, leben wir Klimaschutz direkt an unseren Standorten. Wir lassen unsere Region, Sie, werte Kunden, und unsere Mitarbeiter direkt an unseren Maßnahmen teilhaben und profitieren.

KRO_170-BildIcon-1-Eigene-Klaeranlage-600x330px.jpg

Eigene Kläranlage

An jedem unserer Standorte werden alle Produktionsabwässer in der hauseigenen Kläranlage gereinigt. Schleifschlämme werden hier fraktioniert und genau wie fertigungsbedingte Abwässer wiederverwendet. Und das nicht erst seit gestern, sondern bereits seit 1973.

KRO_170-BildIcon-1-Eigene-Klaeranlage-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-1-Eigene-Klaeranlage-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-1-Eigene-Klaeranlage-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-2-Abgetragener-Beton-600x330px.jpg

Abgetragener Beton wird wiederverwendet

Der durch Oberflächenbearbeitung abgetragene Beton aus dem Produktionsprozess wird seit über 25 Jahren zu 100% selbigem wieder zugeführt.

Andere Produktionsausschüsse, die unseren hohen Qualitätsansprüchen nicht genügen, werden nach Aufbereitung durch lokale Partner, zu 100% regional als Unterbaumaterial für den Straßenbau verarbeitet und dem Stoffkreislauf wieder zugeführt.

KRO_170-BildIcon-2-Abgetragener-Beton-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-2-Abgetragener-Beton-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-2-Abgetragener-Beton-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-3-Recycling-600x330px.jpg

Alles wird recycelt

Auf jegliche Zusatzstoffe, die ein Recycling unserer Produkte später erschweren könnten, wird vollständig verzichtet. Verbrauchsverpackungen werden bereits seit 1991 zu 100% von uns zurückgenommen und über Partnerbetriebe sortenrein recycelt.

Zudem sind all unsere Oberflächenschutzsysteme auf Recyclebarkeit und damit Nachhaltigkeit ausgelegt.

KRO_170-BildIcon-3-Recycling-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-3-Recycling-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-3-Recycling-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-4-Materialverwendung-600x330px.jpg

Optimierte Materialverwendung

Bei der Herstellung unserer Produkte achten wir darauf, die Steindicke so gering wie technisch machbar zu halten. Denn je geringer die Steindicke, desto stärker profitiert das Klima.

Seit 1997 setzt Kronimus durch qualitativ gute Betongüte im privaten Bereich auf Dicken von 6 und 7 cm.

KRO_170-BildIcon-4-Materialverwendung-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-5-Energiegewinnung-600x330px.jpg

Nachhaltige Energie- gewinnung und -verwendung

Wir achten auf sparsamen Energieverbrauch und heizen mit regenerativen Energieträgern (z.B. Hackschnitzel). Unsere gesamte Beleuchtung funktioniert mit stromsparender LED-Technik, seit 2018 läuft unsere Serverlandschaft zu 100% mit Strom aus Wasserkraft.

Zur Energieerzeugung und Warmwasseraufbereitung verwenden wir unsere eigenen Photovoltaik- Anlagen.

KRO_170-BildIcon-5-Energiegewinnung-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-5-Energiegewinnung-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-5-Energiegewinnung-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-6-Emission-600x330px.jpg

Emissionsverringerung

Zur Emissionsverringerung nutzen wir seit 2008 für unserer Stapler eine Abstellautomatik. Ein Großteil der zur verwendeten Rohstoffe kommt aus dem direkten Standortumfeld und hat somit kurze Anlieferwege. Rohstoffe, die einen weiteren Anlieferweg haben, werden auch werksbezogen klimaschonend mittels Schiff und Bahn transportiert.

Es werden bereits klinkerreduzierte Zemente, die bei der Herstellung weniger Co₂ freisetzen, eingesetzt.

KRO_170-BildIcon-6-Emission-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-6-Emission-600x330px.jpg
KRO_170-BildIcon-6-Emission-600x330px.jpg

Kurze Wege – Effizient für uns, effektiv für die Umwelt

Weniger km, weniger Co₂. Mit der Entscheidung für Produkte aus Betonstein liegen Sie richtig. Im direkten Vergleich mit Naturstein, der zuerst aus Fernost importiert werden muss, hat unser Baustoff die Argumente klar auf seiner Seite. Zudem sind sämtliche Bestandsteile natürlichen Ursprungs und können regional gewonnen werden.

Mit Kronimus unterstreichen Sie Ihren persönlichen Nachhaltigkeitsanspruch.

Kronimus‘ kurze Wege

Alle unsere Produktionsstandorte erhalten zugunsten einer optimierten Co₂-Bilanz sämtliche Rohstoffe aus unmittelbarer Umgebung.

Unser Rohstoff-Transport per LKW (in Tonnen) am Standort Iffezheim:

  • < 1 km
  • lkw
  • 75,3 %
  • < 10 – 50 km
  • lkw
  • 7,5 %
  • < 50 – 130 km
  • lkw
  • 11,4 %
  • > 130 km
  • lkw
  • 5,8 %

Unser Rohstoff-Transport per LKW (in Tonnen) am Standort Hartheim am Rhein:

  • < 10 km
  • lkw
  • 43,44 %
  • < 10 - 50 km
  • lkw
  • 48,10 %
  • > 130 km
  • lkw
  • 8,46 %

Unser Rohstoff-Transport per LKW und Schiff (in Tonnen) am Standort Heilbronn:

  • schiff
  • 62,60 %
  • < 10 - 30 km
  • lkw
  • 19,08 %
  • < 30 – 130 km
  • lkw
  • 8,31 %
  • > 130 km
  • lkw
  • 10,01 %

Unser Rohstoff-Transport per LKW und Bahn (in Tonnen) am Standort Maizières lès Metz:

  • zug
  • 39,13 %
  • < 10 - 30 km
  • lkw
  • 28,77 %
  • > 130 km
  • lkw
  • 32,10 %

Bedachte Wahl der Transportmittel

Zusätzlich zu unseren kurzen Transportwegen setzen wir auf das umweltfreundlichste Transportmittel. Je nach Standort sind dies Schiff, Bahn oder LKW. Durch die bedachte konsequente Co₂-Verringerung beim Transport, gehen wir so einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.


KRO_170-Icon-Kronimus-30-Jahre-Qualitaet.svg

Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit

Wir wollen, dass unsere Kunden auch nach Jahren noch Freude an unseren Produkten haben. Dehalb stellen wir sicher, dass alle Kronimus Produkte Qualitätserzeugnisse höchster Güte sind. Dadurch sind unsere Pflastersteine, Platten und Gestaltungselemente weit über den branchenüblichen Nutzungszeitraum verwendbar und gezielt auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Ein Paradebeispiel dafür ist der Marktplatz in Freudenstadt:

In den 90er Jahren wurde der Marktplatz in Freudenstadt mit Betonplatten in verschiedenen Formaten und Blockstufen ausgestattet.

1990

In den 90er Jahren wurde der Marktplatz in Freudenstadt mit Betonplatten in verschiedenen Formaten und Blockstufen ausgestattet.

Unsere Produktqualität überzeugt: Auch nach 30 Jahren sehen die Betonplatten noch richtig gut aus.

2020

Unsere Produktqualität überzeugt: Auch nach 30 Jahren sehen die Betonplatten noch richtig gut aus.

Düsseldorf, Rheinuferpromenade, Wellenplatten Fertigstellung 1995

1995

Düsseldorf, Rheinuferpromenade, Wellenplatten Fertigstellung 1995

Düsseldorf, Rheinuferpromenade, Wellenplatten, wieder besucht 2020

2020

Düsseldorf, Rheinuferpromenade, Wellenplatten, wieder besucht 2020

Strasbourg, Place de l’homme de fer, Station Tram, Fertigstellung 1994/95 – wieder besucht 2019

2019

Strasbourg, Place de l’homme de fer, Station Tram, Fertigstellung 1994/95 – wieder besucht 2019

Wissembourg, Place de la République, Fertigstellung 1985 – wieder besucht 2019

2019

Wissembourg, Place de la République, Fertigstellung 1985 – wieder besucht 2019


Mehrwert für unsere Kunden:
Nachhaltig Planen macht sich bezahlt

Nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Kunden sollen von unserer nachhaltigen Arbeit profitieren.

Wir ermöglichen nachhaltiges Bauen mit dem richtigen Baustoff. Im Garten, auf der Terrasse und in Ihrer Einfahrt. Rutschsicher begehbar und uneingeschränkt befahrbar.

Versickern statt versiegeln

Sparen Sie Abwassergebühren mit der hohen Versickerungsleistung unserer Produkte. Nachhaltig versicherungsaktiv, um den natürlichen Wasserkreislauf im Gleichgewicht zu halten. So sind unsere Pflastersteine, Platten und Gestaltungselemente nicht bloß dafür geschaffen, Ihre persönliche Co₂-Bilanz zu optimieren. Sondern auch dafür Ihr heimisches Kleinklima zu stabilisieren.

Städte und Gemeinden berechnen die spezifische Höhe von Abwassergebühren entsprechend des Anteils der versiegelten Flächen. Relevant sind alle Flächen mit Anschluss an die Kanalisation. Dazu gehören unter anderem das Hausdach sowie die befestigten Bereiche rund um das Haus. Grundstücke mit einem hohen Anteil versiegelter Flächen sind teurer – genau rechnen lohnt sich also.

Gutachten für Öko-Beläge finden Sie hier

Weniger ist mehr

… Das ist unsere Devise. Denn je geringer die Steindicke, desto stärker profitiert das Klima. Weniger Material bedeutet gleichzeitig auch weniger Aufwand bei Verlegung, Fracht und Lagerung. Das führt zu entscheidenden Kosten- und Zeitersparnissen. Besonders aus ökologischer Sicht macht das Sinn. Denn der verringerte Rohstoffeinsatz ermöglicht uns, den Co₂-Ausstoß gegenüber herkömmlichen 8er-Steinen schon bei der Herstellung und später beim Transport deutlich zu reduzieren.

Für jedes Produkt optimieren wir bei Kronimus die Steinstärke auf die geringste Dicke, die technische machbar ist, um die gewünschte Nutzung sicher zu gewährleisten. Das heißt selbst für Flächen, für die normalerweise Pflastersteine mit 8 cm Dicke verwendet werden, können Sie mit Kronimus auch auf 7 cm oder gar 6 cm vertrauen. Selbst der gelegentlichen Befahrung von Heizöl- oder Mülllaster sind die Flächen durch unsere robuste Betonqualität uneingeschränkt gewachsen.

Gutachten für unsere 6 cm Pflaster finden Sie hier