Suchen Merkliste
Betonstein Gartenkatalog

14.01.2015

Presseinformation: Alles andere als grau – Funktionale Freiflächen mit City Truck

Kronimus stellt Planern öffentlicher Flächen mit City Truck ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung. Als Gegenmodell zum grauen „Knochenstein“ vereint das umfangreiche Pflastersystem Funktionalität und Gestaltungsfreiheit in bislang unerreichter Qualität. Das Ziel: Anspruchsvolle Hochbau-Architektur soll mit City Truck auf die Fläche übertragbar werden. Ein Prinzip, das verstärkt auch im Freistaat in namhaften Großprojekten zum Einsatz kommt.

Iffezheim, im Januar 2015. Bei der Befestigung stark frequentierter Außenflächen sind Ästhetik und Funktion selten ideal miteinander vereinbar. Simple Verbundsysteme aus Betonstein sind als wirtschaftlichste Lösung funktional, sorgen jedoch meist für einen ästhetischen „Bruch“ zwischen Hoch- und Tiefbau. City Truck wurde als Pflastersystem von Kronimus gezielt entwickelt um das Gestaltungsrepertoire der Planung hoch-funktionaler

Flächen entscheidend zu vergrößern. Wie individuell sich mit City Truck planen lässt, deuten Zahlen an: Rund 20 verschiedene Formate in vier Steindicken und über 100 Farboberflächen in sieben verschiedenen Strukturen stehen zur Verfügung. Die Bandbreite erhältlicher Steingrößen reicht vom kleinen 18 x 12 cm-Stein bis hin zur großformatigen 120 x 40 cm-Platte.

Ökologisch und dauerhaft

Auf Basis des Formates 18 x 18 cm hat City Truck seine Eignung als Ökostein bereits per Gutachten bewiesen. Zur BAU 2015 erweitert Kronimus das Pflastersystem nun abermals, um der Versiegelung bei der Realisierung großer Flächen entgegen zu wirken. Für die weit verbreitet Belagsdicke von 10 cm stehen nun zwei neue Ökosteine im 30 x 18 cm-Format mit deutlich aufgeweiteter Fugenbreite zur Verfügung – für die Realisierung mit Splittfuge mit 15 mm Fuge und als „reinrassiger“ Rasenfugenstein mit 30 mm Fuge.

Eine Erweiterung, die der Planung einen gesteigerten Mehrwert verschafft: insbesondere bei der umweltgerechten und zugleich flächen-integrierten Realisierung von z.B. Stellplätzen. Mit einem patentierten System kraftschlüssiger Rundum-Verzahnung ist das System in der Lage, erhebliche Verkehrslasten aufzunehmen. Das gefürchtete „Wandern“ des Belages in Quer- oder Längsrichtung, verursacht z.B. durch bremsende, anfahrende oder rangierende Stadtbusse oder schwere Lkw, kann zuverlässig unterbunden werden. Charakteristisch für City Truck, wie für jedes Pflasterprodukt von Kronimus, ist zudem eine außergewöhnliche Betondichte. Und damit eine überlegene Resistenz gegenüber Frost- und Tausalzschäden. Für seine veredelten Oberflächen verwendet Kronimus ausschließlich Natursteinsplitte mit lichtbeständigen Eisenoxidfarben. Bauherren und Planer profitieren unter mehreren Gesichtspunkten also von einem längeren Produktleben.

Vielseitigkeit in Bayern

Auch Kommunen und Bauherren im Freistaat bauen, nicht zuletzt für Großprojekte, verstärkt auf die besondere Vielseitigkeit des City Truck-Pflastersystems. Gelungene Beispiele sind u.a. die Neuanlage des Mainkais entlang der Würzburger Altstadt oder Einbindung des neuen Ingolstädter Nordbahnhofs in das Stadtquartier. City Truck deckt hier vom funktional virtuos umgesetzten Hochwasserschutz bis zur homogenen Integration in die umgebende Architektur ein Spektrum ab, wie es kaum ein zweites Pflastersystem vermag. Aktuelle Beispiele aus dem Raum München präsentiert Kronimus zur BAU 2015 in der aktuellen Messeausgabe „Bavaria“ der Referenzbroschürenreihe „Perspektiven“.

Kronimus ist Marktführer, wenn es darum geht, Funktion und Design mit Spitzenleistungen der Betontechnik zu kombinieren. Markenzeichen des Familienunternehmens sind Produkte, die nachweislich dauerhafter sind als marktüblich. Im Objektbau schätzen Architekten, Ingenieure und Auftraggeber insbesondere die führende Kompetenz in der Entwicklung projektspezifischer Sonderlösungen.

[nggallery id=47 template=galleryview]

Pressemitteilung als PDF