Suchen Merkliste
Betonstein Gartenkatalog

Baumscheiben

Die Baumscheiben – in quadratischer, rechteckiger und kreisrunder Form – überspannen das Baumbeet freitragend und bieten so einen optimalen Schutz für das Wurzelwerk. Durch Einlegen unterschiedlicher Innenringe kann die Baumscheibe an die jeweilige Dicke des Baumstammes angepasst werden. Mit einem zusätzlichen Baumschutzgitter oder Baumschutzbügel wird ein Rundumschutz für das Baumbeet fest und sicher gewährleistet. (3 Pfahlsystem)

Technische Daten (Rastermaße)

Typ Heidelberg 1, Stärke 12, PKW befahrbar

Format:
160 x 160 cm
Format:
200 x 200 cm
Format:
200 x 250 cm
Format:
250 x 250 cm

Typ Heidelberg 1, Einsatzring, nicht befahrbar

Einsatzring groß:
ø 120 cm
Baumöffnung (groß):
ø 85 cm
Einsatzring klein:
ø 85 cm
Baumöffnung (klein):
ø 50 cm

Typ Heidelberg 2, Stärke 12 cm, PKW befahrbar

Format:
ø 250 cm

Typ Heidelberg 3, Stärke 12 cm, PKW befahrbar

Format:
250 x 250 cm
Format:
250 x 300 cm

Typ Heidelberg 2, Einsatzring, nicht befahrbar

Einsatzring groß:
ø 120 cm
Baumöffnung (groß):
ø 85 cm
Einsatzring klein:
ø 85 cm
Baumöffnung (klein):
ø50 cm

Baumscheiben-Abschlussplatte Typ Heidelberg 4, PKW befahrbar

Format:
75x150 cm; 75x250 cm
Format:
80x160 cm, 100x200 cm
Format:
100x250 cm, 125x250 cm

Typ Heidelberg 5, Stärke 12 cm, PKW befahrbar

Format:
150 x 150 cm; 150 x 250 cm
Format:
160 x 160 cm; 200 x 200 cm
Format:
200 x 250 cm; 250 x 250 cm

Typ Heidelberg 6, Anschlussplatte, Stärke 16 cm, LKW befahrbar

Format:
100 x 200 cm
Format:
125 x 250 cm

Typ Heidelberg 7, Stärke 16 cm, LKW befahrbar

Baumöffnung:
ø 50 cm; ø 70 cm
Format:
200 x 200 cm, 250 x 250 cm

Baumscheibe mit Wurzelkammerbelüftung, PKW befahrbar

Formate:
200 x 200 cm; 250 x 250 cm

Baumschutzbügel

Erhältlich bei:
Fuchs GmbH, www.fuchs-stadtgestaltung.de

Baumschutzgitter

Erhältlich bei:
Fuchs GmbH, www.fuchs-stadtgestaltung.de

Typ Heidelberg 8, mit quadratischen Öffnungen, 2 teilig, PKW befahrbar

Format:
200 x 200 cm
Baumöffnung:
85 x 85 cm

Oberflächenbeispiele

Sie sehen hier nur eine Auswahl. Detaillierte Informationen zu unseren Oberflächenveredelungen finden Sie hier.
Weitere Farb- und Oberflächenausführungen erhalten Sie auf Anfrage.

Hinweis:

Farbabweichungen der auf dieser Website abgebildeten Objekte bzw. Produkte vom Original sind aufgrund der Lichtverhältnisse bei der Produktfotografie und den unterschiedlichen Bildschirmeinstellungen möglich. Deshalb empfehlen wir Ihnen den Besuch eines unserer Werke oder Ihres Baustoffhändlers. Anhand unserer Musterschauen oder der Ihnen vorgelegten Muster können Sie sich am besten einen Eindruck über Originalfarbe und -oberfläche verschaffen.

Anthrazit Nr. 683
geschliffen (R11/SRT>55)
Peißenberg Nr. 182
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Schwarzgranit Nr. 257
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Krophyr erdbraun Nr. 95
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Dolomit gelb dunkel Nr. 727
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Sahara mittel Nr. 697
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Sahara Beige Nr. 695
geschliffen (R11/SRT>55)
Beige Nr. 681
geschliffen (R11/SRT>55)
Soleil Nr. 375
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Fildermesse mittelgrau Nr. 668
geschliffen und sandgestrahlt
Silbergrau unifarben Nr. 131
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Hellgrau Nr. 658
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Kronit Nr. 4
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Grau Nr. 14

Toskana Nr. 694
geschliffen (R11/SRT>55)
Toskana-Rot Nr. 585
geschliffen (R11/SRT>55)
Waldbronn Nr. 136
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Eifel-Quarz Nr. 293
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Weißgranit Nr. 96
fein sandgestrahlt
Kronit grün Nr. 320
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Terrakotta Nr. 313
sandgestrahlt (kugelgestrahlt)
Basaltblau Nr. 518
fein sandgestrahlt

weitere Oberflächen auf Anfrage

Verlegung

Baumscheiben Verlegung

Bewässerung

Bei den Baumscheiben Typ Heidelberg 1 bis 3 ist ein Bewässerungsschacht mit Ø 8 cm und ein Gusseinsatz integriert. Wahlweise ist diese Ausführung bei den Baumscheiben Typ Heidelberg 4 bis 7 erhältlich. Der Bewässerungsschacht er­möglicht auch die Einführung eines Kunststoffrohres als Drainagerohr, dieses kann als Ringleitung im Wurzelbereich verlegt werden.

Fundamentierung

Zur Fundamentierung der Baumscheiben Typ Heidelberg liefert KRONIMUS je nach Ausführung Lagerbalken bzw. Lagerringe mit Fundamentstollen.

Die Baumscheiben der Typen Heidelberg 1, 3, 4, 5, 6 und 7 werden auf Lagerbalken 16/24 cm aufgelegt. Die Länge der Lagerbalken variiert mit den Abmessungen der Baumscheiben. Pro Baumscheibe werden immer 2 Lagerbalken benötigt.

Die Lie­fer­längen, Gewichte etc. können sie dem Einzelprospekt entnehmen. Die Lagerbalken sind auf Punktfun­damente satt aufzulegen.

Die Baumscheibe Typ Heidelberg 2 wird auf einem zweiteiligen Lagerring mit dem Querschnitt 15/30 cm gegründet, der mit sechs Fundamentstollen versehen ist.

Die Maße und Gewichte der Lagerringe und Fundamentstollen sind ebenfalls im Einzelprospekt zu ersehen.

Verlege- und Baustellenhilfen

Die Baumscheiben Typ Heidelberg sind mit Ankerhülsen M16 an den Seitenflächen ausgestattet, ein Versetzen ist somit einfach möglich.

Für länger andauernde Baumaßnahmen bietet KRONIMUS einen Stahlbetondeckel

Ø 1,20 m an, der in die Innenöffnung der Typen Heidelberg 1 und 2 passt und Pkw-befahrbar ist.

 

Statik

Die Stahlbetonscheiben Typ Heidelberg 1 bis 5 sind Pkw-befahrbar, die Belas­tungs-annahmen sind: 5 kN/m2 Flächen­last bzw. Radlast 10 kN.

Die neuen Baumscheiben Typ Heidelberg 6 und 7 sind Lkw-befahrbar und er­füllen die erhöhten Verkehrsregella­sten gemäß DIN 1072: maximal 16,7 kN/m2 Flächenlast, d.h. sie sind geeignet für Schwerlastwagen SLW 30 mit einer Rad­last von maximal 50 kN.

 

HDohneFond1

Baumscheiben Typ Heidelberg 1,3, 4, 5, 6 und 7 mit Lagerbalken im Querschnitt.

HDohneFond2

Baumscheiben Typ Heidelberg 2 mit Lagerring im Querschnitt.

HD_Seitenansicht

Der Aufbau der Baumscheibe Typ Heidelberg 2 mit Lagerringen und Fundamentstollen.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne direkt per E-Mail an info@kronimus.de oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular.

Ihre Nachricht an uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.